11.01 - 25.01.2012

Veröffentlicht auf von henninggoesaustralia

Ok es wird dann auch ma wieder Zeit, dass ich mich hinsetze und n bisschen was niederschreibe. Habe vieles Erlebt in den vergangenen zwei Wochen. So manches mehr als in zwei Wochen Mt. Tamborine, aber alles hat Vor- und Nachteile.... Bin in so manche Absteigen gekommen und hatte aber auch ein paar gute Unterkünfte.

Fangen wir einfach chonologisch an... zwei Tage in Nadi sind genug, wo man doch soooo vieles sehen kann hier in Fiji. Bin nach 2,5h Zoll und Visum und ner halben auf meinen Pick Up warten im Hostel angekommen und hab den nächtsen Tag n Boot nach Mana iene Insel der Mamanucas gebucht. Schon aufm Boot habe ich zwei andere deutsche kennengelernt. Alissa und Freddy. Auf der Insel selber gibts nochn Haufen mehr :) Is halt so das was alle Backpacker machen.... Bin da dann 6 Nächte geblieben, hab mirn mega Sonnenbrand geholt, obwohl ich nur unterm Sonnenschirm stand und bin auf die Insel gefahren, auf der Cast Away gedreht wurde..... Strom und Internet? Warm Wasser? Sowas gibts da nicht. Wer braucht das auch schon. Von der Außenwelt abgeschieden und aufs Minimum reduziert bin ich da dann geblieben und nach 6 Nächsten mit Alissa wieder zurück ins Wailoaloa. Ein Hostel in dem sie vorher war. Billiger und besser als mein altes. Nun gut wollte da nicht versauern und noch ein bisschen was anderes von dem Land sehen. Also bin ich dann zwei Tage später (nicht einen, weil da meine Wäsche gewaschen wurde, was ewigkeiten gedauert hat) nach Suva, aufs Boot und rüber nach Taveuni. 22h Boot ist echt anstrengend und danach wollte ich nur meine Ruhe, ne Dusche undn Bett. Gabs dann aber erst, als ich mit ner Frau ganz in den Süden der Insel gefahren bin, weil sie meinte da sei es schön -.- naja noch weiter weg von der Zivilisation gehts wirklich nicht. Durchn Djungel und währenddessen war ich mir noch nichtma sicher, dass dann irgendwo da n Haus kommt, aber da war noch was, wo ich mein eigenes schööööööööönes Bett hatte, wo ich erstma 15h durchgepennt habe. Das brauchte ich auch. JA Insel erkunden fürs leibliche sorgen nimmt da unten manchmal den ganzen tag in anspruch und nun bin ich nach drei Tagen Südtaveuni in den Norden gefahren wo ich jetzt campe!!! Zelt 10m vom Wasser aufgeschlagen und direkt neben Palmen und was da noch so wächst gelegen, lasse ich jetzt die Tage hier ganz gechillt angehen. Würde gerne ma n paar deutsche wieder kennenlernen, aber das werde ich ja noch genug haben. Gibt wieder Berichte, wenni ch mehr Internet habe!!! Und dann folgen natürlich auch Fotos!!!

Veröffentlicht in Berichte

Kommentiere diesen Post

jugendherberge valencia 03/02/2012 14:00

Wenn du Spaß an Rucksackreisen hast und ein bisschen durch Spanien touren willst, bist du in unserem

henninggoesaustralia 03/03/2012 03:49



Könntet ihr die Nachricht nochmal schreiben bitte? :) Ich glaube ist nicht ganz angekommen!!!!!